News Ticker

Cologne Fetish Pride 2017

Robby Schnabl ist neuer Mister Fetish NRW – Cologne Fetish Pride 2017 mit Besucherrekord.

Im Rahmen der von Rheinfetisch e V. veranstalteten Cologne Fetish Pride 2017 wurde Robby Schnabl am Pfingstsonntag zum neuen Mister Fetish NRW gewählt. Der 38-jährige Versicherungsfachwirt lebt seit 20 Jahren in Köln und freut sich darauf, in seinem Amtsjahr eigene Schwerpunkte setzen zu können. Er konnte mit seinem sehr persönlichen Auftritt die Herzen der meisten Fetischmänner für sich gewinnen, die sich in rekordverdächtiger Zahl auf der MS Willi Ostermann eingeschifft hatten. Platz zwei ging an Kurt Braun aus Köln, Sigi Cording aus Dortmund wurde Dritter.

Rheinfetisch-Präsident Stefan Casper dankte allen Teilnehmern, Helfern, Kooperationspartnern, Sponsoren und Gästen – darunter acht nationalen und internationalen Titelträgern – für ihr Kommen und ihren Beitrag zum Erfolg der Cologne Fetish Pride.

Zahlreiche Besucher aus nah und fern fanden im Rahmen der fünftägigen Veranstaltung auf Partys und in Kneipen weitere Gelegenheiten, alte und neue Fetischfreunde zu treffen.

Nach längerer Pause konnte auch die Tradition einer Motorradausfahrt wiederbelebt werden, zu der sich am Pfingstsamstag bei bestem Wetter Biker und Soziusse zu einer Tour ins Bergische Land zusammenfanden. „Solche gemeinsamen Ausfahrten wird Rheinfetisch künftig auch abseits der großen Events für Interessierte anbieten“, so Stefan Casper.